• 400.jpg
  • 240_.jpg
  • kwf02.jpg
  • buche.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • kwf03.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • Impression.jpg
  • 020_.jpg
  • kwf01.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
  • Esche.jpg

RePlan-Veranstaltungen


Workshop Datenbasis Waldarbeit

DB 12x4 transAm 15.05.2018 fand in Groß-Umstadt ein Workshop zur Datenbasis Waldarbeit statt. Einem leider sehr kleinem Teilnehmerkreis präsentierte die Firma INTEND Geoinformatik Gmbh die Beta-Version der Datenbasis Waldarbeit.

Dieses Planungstool, mit dem Daten zu Planzeiten und Plankosten zu ausgewählten forstlichen Arbeitsverfahren der Bereiche Holzernte, Pflanzung und Jungwuchs-/Jungbestandspflege definiert und klassifiziert wurden, liegt momentan als Prototyp vor. Zukünftig soll es als Online-Datenbank forstlichen Akteuren kostenfrei zugänglich gemacht werden.

In den folgenden  Monaten wird die Datenbasis Waldarbeit nun getestet und auf der INTERFORST der Öffentlichkeit vorgestellt.

 


Workshop zur Arbeit in den RePlan-Expertengruppen

Am 05.05.2017 fand in Groß-Umstadt ein Workshop zur Arbeit in den RePlan-Arbeitsgruppen statt. Für jede der drei Betriebsarbeiten ist eine Expertengruppe ins Leben gerufen worden. Diese sollen zu den ausgewählten Standardarbeitsverfahren die Verfahrensbeschreibungen erstellen. Für die Beschreibung gibt es eine einheitliche Struktur, die für alle Verfahren im RePlan-Projekt angewendet wird. Eine weitere Aufgabe der Experten besteht in der Evaluierung der Daten aus Fallstudien und eigenen Untersuchungen sowie die Freigabe von Planzeiten und Plankosten für die Datenbank.Bild AA

Im Zuge der Datenrecherchen wurde an das Projekt der Wunsch herangetragen, einen Standardarbeitsauftrag zu entwickeln. Für die Betriebsarbeiten Pflanzung, Jungwuchs-/Jungbestandspflege und Holzernte wurde ein solcher vorgestellt. Zu jeden Arbeitsauftrag gibt es eine "Anlage RePlan", mit der speziell für das Projekt Informationen zur durchgeführten Maßnahme aufgenommen werden. Es herrscht weitgehend Konsens unter den Teilnehmern, dass der Arbeitsauftrag und die RePlan-Anlage eine gute Möglichkeit zur Datengewinnung sind.

Das Konsortium stellt ein Glossar über Begrifflichkeiten und Definitionen bei RePlan zusammen. Dieses wird im Laufe des Projektes ständig aktualisiert. Zu Ende des Projektes soll dieses als Broschüre herausgegeben werden.

 


Workshop auf der 17. KWF-Tagung

logo tagungAm Freitag, dem 10.06.2016 fand im Rahmen der 17. KWF-Tagung in Roding ein RePlan-Workshop statt. Veranstaltungsort war das Zelt Zukunftswerkstatt Wald.

replan workshop tagung

Vertreter aller Waldbesitzarten sowie Forstunternehmer diskutierten die Zwischenergebnisse des Projektes und sind nun eingeladen als Experten das Projekt weiterhin zu begleiten. Der Themenschwerpunkt lag bei den Einflussfaktoren sowohl bei der Holzernte, der Jungwuchs-/Jungbestandspflege und der Pflanzung.

 


Auftaktworkshop

Am 12.11.2015 fand in der Stadthalle Groß-Umstadt der Auftaktworkshop zum RePlan-Projekt statt.

Teilnehmer der AuftaktworkshopsBei diesem Workshop, zu dem Vertreter aller Waldbesitzarten und forstliche Unternehmer eingeladen waren, wurden intensive Diskussionen über die im Projekt zu behandelnden Arbeitsverfahren geführt und definiert, welche forstbetrieblichen Arbeiten im Rahmen des Projektes  berücksichtigt werden müssen. Besondere Priorität wurden der motormanuellen und der teilmechanisierten Holzernte sowie der Pflanzung und der Läuterung eingeräumt. Für die ausgewählten Verfahren wurden Verwendungsziele der Planzeiten definiert und die Einflussgrößen bestimmt. In einer bundesweit angelegten Recherche wird nun die Basis der in der Praxis verfügbaren Daten erschlossen werden.

 


Kick-Off-Meeting

Auf dem Kick-Off-Meeting am 08.07.2015 im KWF in Groß-Umstadt wurde von der Projektleiterin Prof. Dr. Seeling ein Überblick über das Gesamtprojekt gegeben, seine Bedeutung und die Ziele herausgestellt. Jeder Partner stellte seine Arbeitspakete vor, und der gemeinsame Zeitplan wurde diskutiert. Neben dem straffen Programm und der Vereinbarung der konkreten nächsten Schritte bot sich den Projektpartnern die Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens.

 

Projektsteckbrief

RePlan Logo

Projektlaufzeit
04/2015 bis 12/2018

Projektpartner
KWF Logo Schrift 80pxlogo goe grau

Projektförderung
Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft über seinen Projektträger, die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), gefördert (Förderkennzeichen 22013214).

BMEL DTP RGB defnr logo mit

 

...

Login

Nicht alle Inhalte der Seite sind für Gäste und Besucher uneingeschränkt zugänglich. Nutzen Sie daher Ihre Zugangsdaten um alle Inhalte freizuschalten. Die Zugangsdaten z.B. für Fachausschüsse werden Ihnen vom KWF zugeschickt.

Eine Selbstregistrierung ist aus technischen Gründen nur für Mitglieder unter Nennung ihrer jeweiligen Mitgliedsnummer möglich.

Interner Bereich

Aktuell sind 172 Gäste und keine Mitglieder online