Logo 18 Tagung transp webForstwirtschaft erleben
01. - 04 Juli 2020, Schwarzenborn, Hessen

  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg
  • logo20transp.png

KWF-Thementage 2019 präsentieren 16 Praxisvorführungen zu Walderschließung und -wegebau

Sechs Foren und über 30 thematische Produktpräsentationen ergänzen das Fachprogramm

Pressemitteilung 05/2019

Mit den 5. KWF-Thementagen veranstaltet das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) am 26. und 27. Juni 2019 im hessischen Richberg eine Fachveranstaltung zur Walderschließung und -wegebau mit Praxisvorführungen. An 16 Punkten stellen dabei neutrale Experten aktuelle technische Verfahren sowie Geräte, Werkzeuge und Hilfsmittel vor und zeigen deren praktische Anwendung. Von der Feinerschließung, über die Dokumentation mittels EDV, der Wegepflege, -unterhaltung und –instandsetzung, Wegeaus- und –neubau bis zur Rettung im Wald werden Lösungen für alle forstlichen Bereiche und alle Betriebsgrößen demonstriert.

„Die KWF-Thementage weisen auch 2019 wieder das bewährte Profil von KWF-Veranstaltungen auf. Auch dieses Mal haben Besucher wieder die Gelegenheit, sich bei neutral moderierten Praxisdemonstrationen bei erfahrenen Fachleuten umfassend zu informieren“ kündigt der Projektleiter der KWF-Thementage, Dr. Hans-Ulrich Dietz, an. Nur nach dem bewährten KWF-Prinzip „Informationen statt Werbung“ erhielten die Fachbesucher einen unverfälschten Eindruck über Funktionsweisen, Einsatzbedingungen, Leistung und Kosten.

Die Praxisdemonstrationen sind thematisch gegliedert. Die vier Schwerpunktbereiche sind: „Feinerschließung“, „Wegepflege, Wegeunterhaltung, Wegeinstandsetzung“, „Wegeneubau, Wegeausbau“ und „Rettung im Wald“. 14 Verfahren finden unter realen Bedingungen im Wald statt. Sie sind entlang eines gut drei Kilometer langen Rundkurses angeordnet. Die anderen beiden Demonstrationen werden in einer Zelthalle vorgeführt.

In einem weiteren Zelt finden insgesamt sechs Diskussionsforen statt. Fachleute aus dem gesamten Bundesgebiet informieren und diskutieren dabei u.a. über betriebliche Strategien und rechtliche Aspekte des Waldwegemanagements, über die richtigen Wegebau-Materialien sowie über Investitionen und Zustandserfassungen von Wegen und Bauwerken.

Darüber hinaus stellen im Freigelände sowie im Präsentationszelt über 30 themenbezogene Hersteller und Händler ihre Spezialprodukte für alle Bereiche der Walderschließung und des Waldwegebaus vor.

Eingeladen sind Akteure und Fachinteressierte in den Bereichen Walderschließung und Wegemanagement sowie Waldeigentümer aller Besitzgrößen, forstliche Zusammenschlüsse und deren Dienstleister - ebenso fachbezogene Anbieter und Dienstleister aus den Bereichen Forst, Umwelt- und Kommunaltechnik.

Der Kauf von Eintrittskarten zu Vorverkaufskonditionen ist bis zum 31. Mai unter www.kwf-thementage.de möglich. Eine Tageskarte kostet 40, eine Karte für beide Tage 60 Euro. An der Tageskasse kann man eine Tageskarte für 50 und eine Tage für beide Tage für 75 Euro erwerben.

Jeder Besucher erhält beim Eintritt den informativen Veranstaltungsführer. Er dokumentiert ausführlich die einzelnen Praxisdemonstrationen und gibt Auskunft über Funktionsweisen, Erfahrungen und Kosten.

2855 Zeichen (mit Leerzeichen)

P. Harbauer

Hintergrund:
Die KWF-Thementage finden seit 2010 an wechselnden Standorten statt. Sie greifen das Veranstaltungskonzept der KWF-Tagung auf, haben aber jeweils ein aktuelles Spezialthema.

2019 liegt der Fokus auf dem Thema „Walderschließung“. In Kooperation mit Bundesforst, dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie HessenForst wird die Veranstaltung in Richberg unter dem Motto "Walderschließung heute - Neue Wege zur Logistik" durchgeführt.

Neutral moderierte Praxisdemonstrationen und themenbezogene Produktpräsentationen von fachspezifischen Ausstellern werden durch Fachforen und Workshops ergänzt.

Interner Bereich

Aktuell sind 131 Gäste und keine Mitglieder online