Logo 18 Tagung transp webForstwirtschaft erleben
01. - 04 Juli 2020, Schwarzenborn, Hessen

  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • logo20transp.png

EKO-LAS 2010: neuer Veranstalter, neues Gelände, näher an Deutschland

Mitveranstalter KWF bietet Erstausstellern attraktive Konditionen

Pressemitteilung 39/2009

Die zwölfte Ausgabe der Internationalen Messe für Forstwirtschaft, Holzindustrie und Umweltschutz „EKO-LAS“ findet vom 9. bis zum 11. September 2010 statt. Die wichtigste Forstdemomesse in Polen wird dabei nicht nur von einem neuen Veranstalter ausgerichtet, sie wird auch auf einem neuen und wesentlich besseren Gelände zu Gast sein. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) ist neben der schwedischen Elmia AB Mitveranstalter der alle zwei Jahre stattfindenden Messe.

 

Der Standort der EKO-LAS wurde auf Wunsch vieler polnischer Hersteller und Lieferanten von Forstmaschinen verlegt. Übereinstimmend mit den Vorschlägen der Generaldirektion der staatlichen Wälder wurde entschieden, dass die Messe nicht mehr in Tuchola stattfindet. Die EKO-LAS 2010 wird nun in Swiebodzin durchgeführt.

Die Vertreter des KWF und der ELMIA AB besuchten das neue Messegelände bereits und überzeugten sich von den vielversprechenden Möglichkeiten dieses Standortes. „Das Messegelände ist für Aussteller und Besucher aus Deutschland viel besser zu erreichen. Es liegt direkt an der der A2, der wichtigsten Ost-Westverbindung in Polen und ist nur 170 Kilometer von Berlin entfernt“, fasste der Geschäftsführer der KWF GmbH, Dr. Reiner Hofmann seine ersten Eindrücke zusammen. Das neue Messegelände eigne sich besonders für die Demonstration aller Maschinen und Geräte im Wald. Das gesamte Spektrum forstlicher Arbeit könne vorgeführt werden – angefangen bei der Bestandesbegründung, bis hin zur Holzernte, so Hofmann. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in der unmittelbaren Umgebung des Messegeländes reichlich.

Im kommenden Jahr gibt es auf der EKO-LAS zum ersten Mal einen Gebrauchtmaschinenpark. Dort ist es möglich, mit den gebrauchten Maschinen zur Probe zu arbeiten. Ab 2010 erweitert die EKO-LAS ihr Angebot außerdem um die Themen Outdoor, Jagd und Geländefahrzeuge.

Die Mitveranstalter KWF und ELMIA bieten für Erstaussteller attraktive Konditionen an. Ab Ende 2009 können sich Interessierte Erstaussteller über unsere Webseite anmelden. Ansonsten erfolgt die Anmeldung direkt über EKO-LAS.

Die Ansprechpartner beim KWF, Dr. Reiner Hofmann und Peter Brhel, sind unter 06078/7850 zu erreichen.

2133 Zeichen (mit Leerzeichen)

Peter Harbauer

Interner Bereich

Aktuell sind 160 Gäste und keine Mitglieder online