GEFFA–Verwaltungsrat und Geschäftsführung neu besetzt

GEFFA-Förderung für 2013 beschlossen

Pressemitteilung 18/2012

Am 27. November trafen sich die Mitglieder des Vorstandes und Verwaltungsrates der Gesellschaft für forstliche Arbeitswissenschaft e.V. (GEFFA) in Groß-Umstadt zu ihrer jährlichen Sitzung. Auf der Tagesordnung stand u.a. die Entscheidung, welche Projekte zu arbeitswissenschaftlich bedeutsamen Themen im kommenden Jahr aus den Erträgen des GEFFA-Vermögens gefördert werden sollen. Außerdem waren Vorstand und Verwaltungsrat neu zu besetzen.

 

Die GEFFA befand das Projekt "Entwicklung eines Prüfverfahrens zur Bestimmung der Dichtheit und Stabilität von Kraftstoffkanistern mit Sicherheits-Einfüllstutzen von handgeführten Forstgeräten" als arbeitswissenschaftlich bedeutsam und damit förderungswürdig für 2013. Ziel des Projektes ist es, ein Verfahren zum Überprüfen der Dichtheit und der Stabilität von Schraubverbindungen, Auslassöffnungen und Sicherheits-Einfüllstutzen bei Treibstoffkanistern zu entwickeln. Das Verfahren soll dann bei praxisüblichen Treibstoffkanistern angewendet werden. Das Projekt wurde vom Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) eingereicht.

Mit dem Ende des Jahres 2012 läuft die (vierjährige) Wahlperiode des Vorstandes der GEFFA ebenso aus, wie die (fünfjährige) Wahlperiode des GEFFA-Verwaltungsrates. Der scheidende Verwaltungsrat benannte den Vorstand neu. Nach 16 Jahren pflichtbewusster und ausgezeichneter Arbeit stand Andreas Baderschneider nicht zur Wiederwahl. Der 2. Vertreter des Vorsitzenden, der gleichzeitig die Geschäfte führte, wird dieses verantwortungsvolle Ehrenamt nicht mehr ausfüllen. Als sein Nachfolger wurde Arne Sengpiel gewählt.

Im Verwaltungsrat waren die Stellen der bisherigen Mitglieder Bernhard Mühlhaus und Prof. Dr. Siegfried Lewark neu zu besetzen. Der Verwaltungsrat des KWF hat hierfür – satzungsgemäß - Vorschläge unterbreitet. Thomas Dietz (Baden-Württemberg) und Robert Staufer (Bayern) gehören künftig dem Verwaltungsrat der GEFFA an.

Der Vorsitzende, Prof. Dr. Heribert Jacke, dankte abschließend den ausscheidenden Funktionären für vorbildliche und engagierte Arbeit und verband dies mit den besten Wünschen für den beginnenden Ruhestand (Bernhard Mühlhaus) und die weiteren beruflichen Aktivitäten (Andreas Baderschneider).

2206 Zeichen (mit Leerzeichen)

Peter Harbauer

Interner Bereich

Aktuell sind 127 Gäste und keine Mitglieder online