18. KWF-Tagung

Forstwirtschaft erleben

01. - 04 Juli 2020, Schwarzenborn, Hessen

  • KWF_Tagung_2020007_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020005_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020004_web.jpg
  • logo20transp.png
  • KWF_Tagung_2020008_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020003_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020001_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020002_web.jpg
  • KWF_Tagung_2020006_web.jpg

30 Nominierte für die KWF-Innovationsmedaillen 2014

Preisvergabe durch Staatsminister Brunner auf der Interforst

Pressemitteilung 09/2014

Auf der Interforst (16. bis 20. Juli 2014) prämiert das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) wieder innovative forsttechnische Entwicklungen mit der KWF-Innovationsmedaille. Zur siebten Auflage des renommierten Neuheiten-Wettbewerbes gingen über 70 Anmeldungen der ausstellenden Firmen und Institutionen ein. Experten-Kommissionen der jeweiligen Fachgebiete haben diese bewertet und in fünf Kategorien 30 Medaillenkandidaten gekürt. Die feierliche Preisverleihung findet am 16. Juli ab 13:15 Uhr in der Halle B6 statt. Die Medaillen übergibt Staatsminister Helmut Brunner.

 

„Die erfreulich hohe Zahl der eingereichten Anmeldungen zeigt, dass die Branche weiterhin hoch innovativ agiert und hohe Standards bei Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Ergonomie und Ökologie setzt.“, so Thomas Wehner, Leiter des KWF-Fachressort „Information & Marketing“.

Aufgrund des hohen Ideenreichtums und Innovationsgrades der eingereichten Produkte wurden den Nominierungen innerhalb der Produktkategorien erstmalig Einsatzbereiche zugeordnet. Sie wurden wie folgt benannt: „Arbeitssicherheit & Ergonomie, „Bioenergie“, „EDV / Logistik“, „Holzbe- und verarbeitung“, „Holzerntetechnik / Wegebau“ und „Waldbegründung / Waldpflege“. Damit räumt das KWF der Fachjury die Möglichkeit ein, innerhalb einer Kategorie mehrere - besonders innovative Neuheiten – auszuzeichnen, wenn sie unterschiedliche Einsatzbereiche aufweisen.

Die 30 Nominierungen verteilen sich auf fünf Produktkategorien: „Forstmaschinen“, „Geräte & Werkzeuge“, „IT Anwendungen“, „Persönliche Schutzausrüstung“ sowie „Zubehör“. Eine Fachjury wählt die Sieger erst kurz vor der Prämierung aus.

Zu den Nominierten in der Kategorie „Forstmaschinen“ zählen eine selbstfahrende Holzhackmaschine (Albach Maschinenbau), eine hydraulische Kabinenfederung (Komatsu Forest), ein Flachlandseilkran für Kurzholzbringung (Konrad Adler GmbH in Kooperation mit TU Dresden), eine intelligente Kransteuerung (Nuhn/John Deere), eine multifunktionale Kombinationsmaschine (Pfanzelt) sowie ein Harvester mit einer neuen Krankonstruktion und einem intelligenten Stabilisierungssystem (Wahlers/Ponsse).

Mit neun nominierten Produkten ist die Kategorie „Geräte & Werkzeuge“ am stärksten besetzt. Chancen auf eine Innovationsmedaille haben: eine neue ergonomische Sicherheitskappe für Markierungsfarben (Soppec), ein Mehrfachwerkzeug für die Brennholzaufarbeitung (Siegfried Schmutz), eine neue Hackgut- und Pelletfeuerung (HDG Bavaria), eine vollautomatische Brennholzsäge (Posch), eine leichte Starkholzsäge und ein Akku-Hoch-Entaster (beide Stihl), ein mechanischer Fällkeil (Forstreich Maschinenbau), ein neuartiger Forst-Freischneider (Husquarna Deutschland) sowie ein Fällheber für Baumpflegearbeiten (Stubai ZMV).

Für eine KWF-Innovationsmedaille in der Kategorie „IT Anwendungen“ sind nominiert: eine fotooptische Vermessungs- und Zähl-App (FOVEA), die erste Holzaufnahme-App für Smartphones (INFORST), eine App für die Rettung im Wald (INTEND), ein webbasiertes Flotten-Managementsystem für Forstmaschinen (Komatsu Forest) und ein Touren-Managementsystem für LKW (WASP-Logistik).

Die Nominierten in der Kategorie „Persönliche Schutzausrüstung“ sind ein modulares Gürtelsystem für Waldarbeiter (DL-Forstservice), ein atmungsaktives Gurtsystem (EVG Sulzberg), ein Allround-Schnittschutz-Schuh (Pfanner), eine Helmeinlage zur Schlagabsorbierung (Protos) und eine leichte Schnittschutzhose (PSS Pfeiffer Sicherheitssysteme).

Die Kategorie „Zubehör“ bietet ebenfalls fünf Nominierungen. Dabei sind eine Wuchshülle aus einem neuen abbaubaren Werkstoff (Fiberweb GEO), neuartige Harvester-Vorschubwalzen, eine Kombination aus einer Kette und einem Dyneemaseil (beide Grube), ein Quetschschutz für Seile auf Seilwinden (Pfanzelt) und ein Traktoranbaugerät zur Wegepflege (WeGo GmbH).

Bei der publikumswirksamen Präsentation der Preisträger werden der Presse und der Öffentlichkeit die nominierten Kandidaten nochmals in Wort und Bild vorgestellt. Anschließend wird der Sieger präsentiert. Die fundierten Bewertungen der Experten-Kommissionen liefern der Fachwelt dabei wertvolle Hinweise auf Innovationen und Trends in der Forsttechnikbranche.

Während der Messe erhalten Besucher und Presse mit der Nominierten- bzw. Neuheitenliste einen praktischen Fahrplan mit den wichtigsten Stationen zur Planung ihres Messebesuchs. Auf dem Messegelände sind alle nominierten Produkte durch spezielle Schilder als „nominierte Medaillenkandidaten“ leicht zu erkennen.

4605 Zeichen (mit Leerzeichen)

Peter Harbauer

Druckfähige Nominierung:

Interner Bereich

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online