• 020_.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • Esche.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • buche.jpg
  • kwf03.jpg
  • kwf01.jpg
  • kwf02.jpg
  • 400.jpg
  • Impression.jpg
  • 240_.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
Tags: ,

Konzeptmaschine für geringeren Bodendruck, weniger Bodenschäden und eine höhere Ganzjahresauslastung

Pressemitteilung 04/2018

Vom 18. Mai bis 22. Juli veranstaltet das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) die OnTrack-Roadshow. Zum ersten Mal in Mitteleuropa wird dabei eine Konzeptmaschine im Einsatz zu sehen sein, die in Skandinavien auf sensiblen Böden bereits positive Ergebnisse bei Bodenverdichtung und Traktion gezeigt hat. Der Forwarder wurde mit einem Raupenfahrwerk und Bändern ausgestattet und vereint so Technologien, die sich bereits einzeln bewährt haben. An vier Terminen in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Hessen und Rheinland-Pfalz wird die Maschine von regionalen Unternehmern unter realen Bedingungen eingesetzt, vorgeführt und vom KWF getestet.

Holzernte über Verjüngung stellt hohe Ansprüche an Planung, Durchführung und Qualitätssicherung

Pressemitteilung 03/2018

Die Holzernte über Verjüngung stellt für viele Forstbetriebe eine neue und große Herausforderung dar. Ambitionierte waldbauliche Ziele, mehrschichtige Bestände, Klimawandel, hohe biologische Vielfalt, Waldumbau und einzelstammweise Nutzung bringen hohe Ansprüche an die Planung, Durchführung sowie Qualitätssicherung der Holzernte mit sich. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) hat für dieses aktuelle Thema das neue Merkblatt „Holzernte in Wäldern mit Verjüngung unter Schirm“ herausgebracht. Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Ausgangssituationen finden darin Beschäftigte, Waldbesitzer und Unternehmer gesammelte und bewertete Hinweise zum Qualitätsmanagement der Starkholzernte. Es ist ab sofort erhältlich.

Erstmals WMS-Dienst mit Rettungspunktbezeichnungen verfügbar

Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. hat eine aktualisierte Version seiner digitalen Rettungspunkte-Karte veröffentlicht. Mit der Version 2.4.1 stehen nun 52.167 Rettungspunkte aus zwölf Bundesländern zum kostenfreien Download zur Verfügung.

"Diskurs zur Zukunft der forstlichen Bildung mit forstlicher Öffentlichkeit und Poltik dringend erforderlich"

Pressemitteilung 02/2018

Am 29. Mai findet im forstlichen Bildungszentrum Weilburg eine Fachtagung zum Thema „Forstliche Berufsbildung 2030“ statt. In der vom Arbeitsausschuss „Forstliche Bildungsstätten“ des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) organisierten Tagung soll diskutiert werden, wie sich die forstliche Aus- und Weiterbildung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und den gestiegenen Ansprüchen der Gesellschaft an den Wald verändern muss. Die Ergebnisse sollen den Diskurs in der forstlichen Öffentlichkeit und mit der Politik ermöglichen und intensivieren.

Pressemitteilung 01/2018

Die Mitglieder des Fachausschusses "Arbeitsschutzausrüstung" des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e. V. (KWF) trafen sich am 6. und 7. Februar zur Wintersitzung in Groß-Umstadt. Dabei wurden drei neue Gebrauchswertzeichen "KWF-Profi" vergeben. Für vier Produkte wurde die Anerkennung verlängert, zwei bestanden eine Nachprüfung. Im Rahmen der Sitzung fand außerdem ein eintägiges Herstellergespräch statt, an dem zahlreiche Firmenvertreter teilnahmen. Besprochen wurde das hochaktuelle Thema der Rutschhemmung bei Schuhen für die Waldarbeit.

Seite 1 von 39

Interforst

interforst logolett rgb
interforst logo rgb

Das KWF ist wieder dabei!
18. - 22.Juli 2018

Schild RettungspunktRettungspunkte im Wald
Infos und Downloads

Interner Bereich

Aktuell sind 171 Gäste und keine Mitglieder online