• Impression.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
  • buche.jpg
  • Esche.jpg
  • kwf01.jpg
  • 400.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • 240_.jpg
  • kwf02.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • 020_.jpg
  • kwf03.jpg

Unfallgeschehen 2015

Eine Auswertung des Unfallgeschehens des Jahres 2015 der beschäftigten Waldarbeiter der Landesforstbetriebe, Landesforstverwaltungen und Bundesforst sehen Sie hier. Die Wegeunfälle (32 in 2015)  bleiben bei diesen Auswertungen unberücksichtigt. Für das Jahr 2015 wurden insgesamt 666 Arbeitsunfälle gemeldet. 

KWF Unfall ArbBerAllein 371 Unfälle ereigneten sich in der Holzernte. Das entspricht 56% aller Unfälle. Bei sonstigen Arbeiten verunfallten 214 Personen, 45 Personen bei der Bestandespflege und 36 bei der Bestandesbegründung.

 

KWF Unfall HE

Bei der motormanuellen Holzernte ereigneten sich 2015 am häufigsten Unfälle beim Entasten (108 Unfälle). Oft verunfallten Personen außerdem beim Fällen (68 Unfälle), beim Baumaufsuchen (42 Unfälle) und beim Einschneiden der Stämme (51 Unfälle). 

 

KWF Unfall Art

In den meisten Fällen hatten die Unfälle Prellungen/Quetschungen (282 Unfälle), Zerrungen/Stauchungen (140 Unfälle) oder Riss- bzw. Schnittwunden (138 Unfälle) zur Folge.

 

KWF Unfall Koerperteile

Wie in den letzten Jahren wurden auch 2015 am häufigsten Arme/Hände (217 Unfälle) und Beine/Füße (271) verletzt.

KWF Unfall Ursache

Im Jahr 2015 wurden mehr Waldarbeiter durch den Baum selbst (229) verletzt als durch Stolper- und Sturzunfälle (208 Unfälle). In die Kategorie "Baum als Verletzungsursache" fallen sowohl Unfälle mit einem Stamm oder Stammteilen (104 Unfälle) als auch Unfälle mit Ästen und Zweigen (125 Unfälle).

Außerdem verletzten sich mit Betriebsmitteln 126 Personen.

KWF Unfall Schwere  Sachsen-Anhalt: bisher keine Daten)

Diese Grafik zeigt die Verteilung der Unfallschwere in den einzelnen Landesforstbetrieben, Landesforstverwaltungen und Bundesforst. Definiert wird die Schwere der Unfälle nach den entstandenen Ausfalltagen. Anzumerken ist, dass es 2015 unter den Beschäftigten der Landesforstbetriebe, Landesforstverwaltungen und Bundesforst einen tödlichen Unfall in der Waldarbeit gab.

Schild RettungspunktRettungspunkte im Wald
Infos und Downloads

hofat right

Interner Bereich

Aktuell sind 66 Gäste und 2 Mitglieder online