• web_Eichenbestand_01.jpg
  • kwf02.jpg
  • kwf03.jpg
  • 240_.jpg
  • buche.jpg
  • Esche.jpg
  • kwf01.jpg
  • 400.jpg
  • 020_.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • Impression.jpg

Technik bei der Jungwuchs- und Jungbestandspflege

 

Verfahren - Leistung - Kosten

(KWF-Merkblatt Nr. 15)

In dem erstmals 2006 erschienenen KWF-Merkblatt  hat der KWF-Arbeitsausschuss „Waldbau und Forsttechnik“ unter der Federführung von Dr. Bertram Leder, Landesbetrieb Wald und Holz NRW, für die verschiedenen Situationen in der Jungwuchs- und Bestandespflege erprobte und bewährte Geräte zusammengestellt.

In die nun vorliegende zweite Auflage der Broschüre wurden neue Verfahren aufgenommen. Es werden Hinweise zu den Verfahrenstechniken gegeben, die den waldbaulichen und ökonomischen Erfolg des Einsatzes verbessern und ein ergonomisch günstiges Arbeiten gewährleisten sollen.

Ein modernes Waldmanagement bezieht natürliche Abläufe mehr als bisher in die forstliche Zielsetzung ein. Unter dieser Prämisse setzt die waldbauliche Steuerung der Verjüngung von Beständen auf eine verstärkte Akzeptanz sowie eine gezielte Einbeziehung von Prozessen der biologischen Automation. Größere Schadereignisse im Wald (z. B. Orkan „Kyrill“ im Januar 2007) führen aber zu wesentlichen Änderungen in den waldbaulichen Steuerungsmöglichkeiten.  Hier ist der Waldbesitzer dann auf entsprechende Arbeitsverfahren und –techniken angewiesen, ohne die er eine Steuerung nicht vornehmen kann.

Die Broschüre kostet 7,00 Euro, für KWF-Mitglieder 3,50 Euro und kann ab sofort beim KWF bestellt werden.

e-mail: ; · Internet: www.kwf-online.de; Tel. 06078 / 78562

Schild RettungspunktRettungspunkte im Wald
Infos und Downloads

hofat right

Neueste

21. November 2017
09. November 2017
07. November 2017

Interner Bereich

Aktuell sind 215 Gäste und keine Mitglieder online