• Impression.jpg
  • kwf01.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • buche.jpg
  • Esche.jpg
  • 020_.jpg
  • 400.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • kwf03.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
  • 240_.jpg
  • kwf02.jpg

Netzwerk Holzenergie Forst (NHF) 2011

Netzwerk Holzenergie Forst auf der LIGNA gegründet

Fachlicher Austausch zwischen den Experten der Länder und des Bundes soll verbessert werden

Am 30. Mai – dem ersten Veranstaltungstag der LIGNA in Hannover - trafen sich auf Initiative des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) die Vertreter der staatlichen Forstorganisationen des Bundes und aus allen Flächenländern. Auf ihrem ersten bundesweiten Treffen gründeten die das Netzwerk Holzenergie Forst (NHF). Ziel dieses Netzwerkes ist es, den fachlichen Austausch zwischen den für Verantwortlichen für Bioenergie aus den Forstorganisationen des Bundes und der Länder nachhaltig zu verbessern.

NHF Gruendung

Über die Notwenigkeit dieses Netzwerkes waren sich die Teilnehmer schnell einig. Derzeit gibt es kaum einen fachlichen Austausch zwischen den Bioenergieexperten. Deshalb ist das vorrangige Ziel des neu gegründeten Netzwerkes, die Partner aus dem Bereich der Rohholzbereitstellung mit aktuellen, gut aufbereiteten Informationen rund um das Thema Energieholz zu versorgen. Es soll außerdem ein intensiverer Austausch über fachliche/praktische Fragen sichergestellt werden. Das betrifft u. a. die Themen der Sortimentsgestaltung im Bereich des Energieholzes, die Entwicklungen bei den Mehrfachfällköpfen, Mobilisierungsalternativen, Abrechnungsmaße und Nachhaltigkeitsfragen - letzteres vor allem im Hinblick auf die Nährstoffsituation.
Zum Netzwerk Holzenergie Forst werden in Zukunft auch die anderen Waldbesitzarten eingeladen. Zu den jeweiligen aktuellen Themen werden außerdem gezielt weitere Vertreter gebeten. Das können z.B. forstliche Unternehmer mit Erfahrungen im Bereich der Energieholzlogistik, Wissenschaftler und auch Anlagenbetreiber eingeladen sein.
Der Wunsch der Netzwerkpartner ist es, sich zu drängenden Fragen aktuell auszutauschen. Es soll mindestens einmal im Jahr ein Treffen organisiert werden. Diese sollen möglicherweise im Rahmen der Großveranstaltungen aus dem Bereich der Forsttechnik (LIGNA; KWF-Tagung, INTERFORST) stattfinden.
An dem Treffen nahm auch der Leiter der Abteilung biobasierte Wirtschaft, Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft im Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), Ministerialdirektor Clemens Neumann, teil. Er begrüßte die Initiative des KWF und regte an, dass das nächste Treffen im BMELV in Berlin stattfinden könnte.

Login

Nicht alle Inhalte der Seite sind für Gäste und Besucher uneingeschränkt zugänglich. Nutzen Sie daher Ihre Zugangsdaten um alle Inhalte freizuschalten. Die Zugangsdaten z.B. für Fachausschüsse werden Ihnen vom KWF zugeschickt.

Eine Selbstregistrierung ist aus technischen Gründen nur für Mitglieder unter Nennung ihrer jeweiligen Mitgliedsnummer möglich.

Interner Bereich

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online