• Esche.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
  • 400.jpg
  • kwf01.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • Impression.jpg
  • kwf02.jpg
  • 020_.jpg
  • 240_.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • buche.jpg
  • kwf03.jpg
Tags: ,

Experten trafen sich in Kassel zum Setzen der inhaltlichen Schwerpunkte

Pressemitteilung 01/2015

Am 16. und 17. Oktober 2015 finden im niedersächsischen Groß Heins (Landkreis Verden) die 3. KWF-Thementage statt. Das Fokusthema der Veranstaltung lautet „Nachhaltige Bewirtschaftung kleiner Waldflächen“. Am 13. Januar trafen sich auf Einladung des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) rund 60 Experten aus dem ganzen Bundesgebiet in Kassel. Gemeinsam erarbeiteten Waldbesitzer, deren Berater, Forstbedienstete der Länder und Betriebe, Sachverständige und Forstunternehmer sowie Wissenschaftler die fachlich-inhaltliche Basis der Thementage. In sechs verschiedenen Arbeitskreisen wurden vertiefende Diskussionen geführt.

Ralf Brümmel zum Stellvertreter gewählt

Pressemitteilung 19/2014

Robert Morigl (Bayern) ist der neue Vorsitzende des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e. V. (KWF). Der Verwaltungsrat wählte ihn am 3. Dezember einstimmig. Die Wahl war erforderlich geworden, da der amtierende KWF-Vorsitzende Peter Wenzel im März verstarb. Morigl ist der sechste Vorsitzende in der mehr als 50-jährigen Geschichte des KWF. Zum neuen Stellvertretenden Vorsitzenden wurde Ralf Brümmel (Thüringen) gewählt.

Ralf Dreeke und Stefan Meier als Vorsitzende bestätigt

Pressemitteilung 18/2014

Der Firmenbeirat des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) tagte am 13. November in Groß-Umstadt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Wahl seiner Vorsitzenden und Stellvertreter, die KWF-Tagung 2016, die KWF-Thementage 2015 sowie verschiedene aktuelle Branchenthemen. Ralf Dreeke (Wahlers Forsttechnik GmbH) und Stefan Meier (Grube KG Forstgerätestelle) wurden als Vorsitzende des KWF-Firmenbeirates wieder gewählt.

Neues Zertifikat zeichnet sicher, sozial und nachhaltig arbeitende Brennholzbetriebe aus

Pressemitteilung 17/2014

Am 26. Oktober wurde die Brennholzscheune als erster niedersächsischer Betrieb mit dem KWF-Zertifikat „Brennholzbetrieb“ ausgezeichnet. Geschäftsführerin Christine Egly nahm das vom Kuratorium und Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) und dem Bundesverband Brennholzhandel, Brennholzproduktion e.V. (BuvBB) neu geschaffene Qualitätssiegel am Sonntag entgegen. Das Zertifikat beschreibt grundlegende Anforderungen an Betriebe der Brennholzproduktion und des Brennholzhandels. Es soll als Verbraucherhinweis fungieren sowie die Sicherheit und Qualität der Betriebsabläufe gewährleisten.

Interner Bereich

Aktuell sind 134 Gäste und keine Mitglieder online