Thementage 2017

am 27. & 28. September 2017
Paaren im Glien (Brandenburg)

  • Thementage_2017.gif
  • 160610KWF185.JPG
  • 160610KWF192.JPG
  • 160610KWF254.JPG
  • 160611KWF305.JPG
  • 160611KWF308.JPG
  • 160610KWF243.JPG
  • 160610KWF280.JPG
  • 160611KWF185.JPG
  • 160612KWF197.JPG
  • 160611KWF274.JPG
  • 160611KWF310.JPG
  • 160610KWF159.JPG
Tags: ,

Robert Morigl als Vorsitzender bestätigt, Johannes Röhl neuer Stellvertreter

Pressemitteilung 01/2016

Im Dezember 2015 tagte in Groß-Umstadt der Verwaltungsrat des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF). Auf dieser jährlichen Sitzung wurde über die aktuellen und zukünftigen Arbeiten im KWF informiert, angeregt diskutiert, und das Arbeitsprogramm für das kommende Jahr beschlossen. Dabei wurde insbesondere auch die 17. KWF-Tagung (9. bis 12. Juni 2016, Roding) ausführlich behandelt. Turnusgemäß wählte der Verwaltungsrat den Vorstand des KWF. Für dessen Vorsitz kandidierte erneut Robert Morigl. Er wurde einstimmig im Amt bestätigt. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist Johannes Röhl (Wittgenstein-Berleburg'sche Rentkammer), neu im Vorstand ist Prof. Dr. Jörn Erler (Technische Universität Dresden).

Am 5. Dezember 2015 feiert die NavLog GmbH ihr zehnjähriges Bestehen.

Pressemitteilung 20/2015

Die Bilanz spricht für sich: Die im Juni 2015 veröffentlichte Version 1.6 des NavLog-Datensatzes enthält über 2,6 Millionen Geodatenobjekte. Das entspricht u.a. 450.000 km klassifizierte Waldwege sowie 500.000 beschreibende Punktinformationen und Zuständigkeitsgrenzen. „Etwa ein Viertel aller Holz-LKW benutzt derzeit den NavLog-Datensatz. Über die 600 Navigationslizenzen werden momentan ca. 20 Millionen Festmeter Holz mit unserem Datensatz bewegt“, freut sich Bernhard Hauck, der seit der Gründung einer der beiden Geschäftsführer der NavLog ist.

Beschäftigte in der Forstwirtschaft besonders gefährdet

Pressemitteilung 19/2015

Wer sich viel im Freien aufhält, ist biologischen Gesundheitsgefahren in höherem Maße ausgesetzt, als die übrige Bevölkerung. Sie können durch Viren, Bakterien, Allergie auslösende Pflanzen oder auch Würmer und Insekten entstehen. Das gilt insbesondere für Beschäftigte in der Land- und Forstwirtschaft, betrifft aber auch Brennholzselbstwerber. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) hat aus diesem Grund das neue Merkblatt „Biologische Gefährdungen bei der Waldarbeit“ herausgebracht. Es behandelt genau diese Gefahren und gibt Empfehlungen zu Verhaltensweisen bei Krankheitsverdacht. Es ist ab sofort erhältlich.

Norbert Leben: Tolle, inhaltsvolle Tage, denen auch das Wetter nichts anhaben konnte

Pressemitteilung 17/2015

Am 17. Oktober gingen im niedersächsischen Groß Heins die dritten Thementage des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) zu Ende. Knapp 5000 Besucher informierten sich an zwei Tagen über das Thema „Nachhaltige Bewirtschaftung kleiner Waldflächen“. An sechszehn Stationen wurden auf einem Geländeparcours Arbeitsverfahren praktisch demonstriert und alle Aspekte der Bewirtschaftung von Kleinwald intensiv diskutiert. Sechs Sonderschauen, acht Fachforen und ausgewählte Firmenpräsentationen rundeten das Fachprogramm ab.

Zu Guttenberg: „KWF-Thementage tragen zur Professionalisierung der Kleinprivatwaldbesitzer bei“

Pressemitteilung 16/2015

Am Morgen des 16. Oktober eröffneten der Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW), Philipp Freiherr zu Guttenberg, der Präsident des Niedersächsischen Waldbesitzerverbandes, Nobert Leben, der Vorsitzende des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), Robert Morigl und weitere Vertreter der Partner im Beisein von Abteilungsleiter Dr. Dietrich Meyer-Ravenstein aus dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) und dem Präsidenten des Deutschen Forstwirtschaftsrates, Georg Schirmbeck, die 3. KWF-Thementage. Zwei Tage lang werden im niedersächsischen Groß Heins praktische Demonstrationen, Sonderschauen, Fachforen und Firmenpräsentationen zum nachhaltigen Bewirtschaften kleiner Waldflächen geboten.

Interner Bereich

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online