• Esche.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
  • 400.jpg
  • kwf01.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • Impression.jpg
  • kwf02.jpg
  • 020_.jpg
  • 240_.jpg
  • navi_harvest.jpg
  • buche.jpg
  • kwf03.jpg
Tags: ,

Beschäftigte in der Forstwirtschaft besonders gefährdet

Pressemitteilung 19/2015

Wer sich viel im Freien aufhält, ist biologischen Gesundheitsgefahren in höherem Maße ausgesetzt, als die übrige Bevölkerung. Sie können durch Viren, Bakterien, Allergie auslösende Pflanzen oder auch Würmer und Insekten entstehen. Das gilt insbesondere für Beschäftigte in der Land- und Forstwirtschaft, betrifft aber auch Brennholzselbstwerber. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) hat aus diesem Grund das neue Merkblatt „Biologische Gefährdungen bei der Waldarbeit“ herausgebracht. Es behandelt genau diese Gefahren und gibt Empfehlungen zu Verhaltensweisen bei Krankheitsverdacht. Es ist ab sofort erhältlich.

Norbert Leben: Tolle, inhaltsvolle Tage, denen auch das Wetter nichts anhaben konnte

Pressemitteilung 17/2015

Am 17. Oktober gingen im niedersächsischen Groß Heins die dritten Thementage des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) zu Ende. Knapp 5000 Besucher informierten sich an zwei Tagen über das Thema „Nachhaltige Bewirtschaftung kleiner Waldflächen“. An sechszehn Stationen wurden auf einem Geländeparcours Arbeitsverfahren praktisch demonstriert und alle Aspekte der Bewirtschaftung von Kleinwald intensiv diskutiert. Sechs Sonderschauen, acht Fachforen und ausgewählte Firmenpräsentationen rundeten das Fachprogramm ab.

Zu Guttenberg: „KWF-Thementage tragen zur Professionalisierung der Kleinprivatwaldbesitzer bei“

Pressemitteilung 16/2015

Am Morgen des 16. Oktober eröffneten der Präsident der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände (AGDW), Philipp Freiherr zu Guttenberg, der Präsident des Niedersächsischen Waldbesitzerverbandes, Nobert Leben, der Vorsitzende des Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF), Robert Morigl und weitere Vertreter der Partner im Beisein von Abteilungsleiter Dr. Dietrich Meyer-Ravenstein aus dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (ML) und dem Präsidenten des Deutschen Forstwirtschaftsrates, Georg Schirmbeck, die 3. KWF-Thementage. Zwei Tage lang werden im niedersächsischen Groß Heins praktische Demonstrationen, Sonderschauen, Fachforen und Firmenpräsentationen zum nachhaltigen Bewirtschaften kleiner Waldflächen geboten.

Zu Guttenberg hat die Schirmherrschaft übernommen

Pressemitteilung 15/2015

Die letzten Vorbereitungen für die KWF-Thementage (16. und 17. Oktober) mit dem Fokusthema „Nachhaltige Bewirtschaftung kleiner Waldflächen“ laufen auf Hochtouren. Das umfangreiche Fachprogramm aus 16 Praxisvorführungen, fünf Sonderschauen und acht Foren steht fest, einzig bei den teilnehmenden Firmen im Ausstellungsprogramm ist noch Bewegung. Mit der Resonanz ist Projektleiter Dr. Hans-Ulrich Dietz zufrieden: „Wir freuen uns über das große Interesse der Branche an dem Themenbereich. Vor allem die hohe Nachfrage aus dem Bereich der forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse zeigt, dass wir das richtige Thema angepackt haben“.

Interner Bereich

Aktuell sind 151 Gäste und keine Mitglieder online