• navi_harvest.jpg
  • buche.jpg
  • kwf02.jpg
  • Impression.jpg
  • kwf01.jpg
  • web_IMAG0013.jpg
  • web_Eichenbestand_01.jpg
  • kwf03.jpg
  • 020_.jpg
  • 400.jpg
  • 240_.jpg
  • Esche.jpg

KWF zeigt sichere Jagdeinrichtungen und Keilerschutzprüfung auf der Jagd & Hund

Geprüfte Keilerschutzhosen erstmals ab Mitte des Jahres erhältlich

Pressemitteilung 03/2017

Auf der Jagd & Hund in Dortmund präsentiert das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. (KWF) noch bis 5. Februar erstmals die Prüfung von Keilerschutzhosen für Jäger. Weitere Themen des Messestandes in Halle 3b sind sichere Jagdeinrichtungen und Rettungspunkte im Wald. Außerdem wird drei Mal täglich die Funktionsweise von Schnittschutz auf der Eventfläche demonstriert.

Das Thema „Jagdschutz- oder Keilerschutzhosen“ ist hochaktuell. Einige schwere Unfälle in der Vergangenheit haben dazu geführt, dass das KWF und die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) gemeinsam einen Prüfgrundsatz erstellt haben. Nun wird erstmals eine EG-Baumusterprüfung für diese Schutzausrüstung angeboten. Das Prüfverfahren mit einem Stahl-Prüfzahn wird auf dem Messestand des KWF vorgestellt und demonstriert. Die Hosen werden auf den Durchstichwiderstand gegen Keilerangriffe geprüft.

„Derzeit befinden sich zwei Hosen in Prüfung. Sollten diese erfolgreich sein, werden sie voraussichtlich ab Mitte des Jahres erhältlich sein“, so Lars Nick, Leiter des KWF-Fachressorts „Schutzausrüstung & Bekleidung“ zum aktuellen Stand der Prüfung.

Nach der EG-Baumusterprüfung wird das KWF auch einen KWF-Test „Funktion & Komfort“ für Keilerschutzhosen anbieten. Über die Sicherheitsprüfung hinaus, werden die Hosen dann mi einem mehrmonatigem Tragetest auf Komfort, Flexibilität, Atmungsaktivität, Beweglichkeit, Praktikabilität und Dauerhaftigkeit untersucht. Getestete Hosen werden voraussichtlich ab Anfang 2018 erhältlich sein.

Als spezialisierte Prüfstelle führt das KWF schon seit rund sechs Jahren KWF-Tests für sichere Jagdeinrichtungen durch. Mit „Sicher & Funktional“ ausgezeichnete Produkte entsprechen den Unfallverhütungsvorschriften, sie haben ihre Funktionalität nachgewiesen und gewähren ein hohes Maß an Komfort. Auf dem Messestand in Dortmund zeigen die Fachleute des KWF an einem Beispiel, wo beim Bau von Ansitzeinrichtungen häufig Fehler gemacht werden und wie man diese vermeiden kann.

2002 Zeichen (mit Leerzeichen)

P. Harbauer

Druckfähige Fotos:

Interner Bereich

Aktuell sind 73 Gäste und keine Mitglieder online